Pflanzen-Portal.com - Die Botanik und Garten-Datenbank
Nelke   Strauch-Margerite   Kornblume   Tausendschön   Löwenmäulchen   Stockmalve   Zwergpalme  
Pflanzen-Statistik:

111
3051
185306
Pflanzen in der Datenbank
Produkte im Pflanzenshop
Pflanzen wurden gesucht
Gefragteste Pflanze: Clematis

  • »  Pflanzen Toolbar
Suchbegriff:   » Erweiterte Suche

 

Pflanzensteckbrief Gelbe Wiesenraute

Gelbe Wiesenraute (Thalictrum flavum)
» Bildrechte anzeigen
Pflanze: Gelbe Wiesenraute
Lateinischer Name: Thalictrum flavum
Familie: Hahnenfußgewächse Ranunculaceae
Gattung: Wiesenrauten (Thalictrum)

Giftigkeit schwach giftig
Keine Heilpflanze Keine Heilpflanze
Keine Zierpflanze Keine Zierpflanze
ungenießbar ungenießbar

Die Pflanze

Blüten stehen in einer mehr oder weniger reichästigen, zuweilen fast traubenähnlich reduzierten Rispe am Ende des Stengels, wobei sie am Ende der Teilauszweigungen meist deutlich gehäuft stehen. Sie sind vor, während und nach der Blüte aufrecht, oder sie stehen waagrecht ab. Blüten duftend, mit 4 lanzettlichen, unscheinbaren, gelblichen, 2-4 mm langen Blütenhüllblättern, die waagrecht abstehen, aber oftmals früh abfallen. Zahlreiche Staubblätter, allseitig abstehend, weißlich- oder grünlich-gelb, Staubbeutel gelb. Stengel nicht glänzend, kahl, kantig, gerillt, unverzweigt. Stengelblätter wechselständig, untere gestielt, obere sitzend, untere 2-3fach fiederteilig, obere 3-5teilig. Teilblättchen der oberen Blätter länglich-lanzettlich, die der unteren Blätter verkehrt-eiförmig und keilig-verschmälert. Juni-August. 0,5-1,2 m.

Blüte/Blüten

JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ

Blütenfarbe: gelb
Blühdauer: von Juni bis August


Vorkommen

Braucht wenigstens zeitweise feuchten bis nassen, nährstoffreichen, humus- oder torfhaltigen Lehm- oder Tonboden. Besiedelt den Rand von Schilfröhricht, den Saum bachbegleitender Gebüsche und Moorwiesen, vor allem von Flachmooren. Kommt vor allem im Tiefland und in den Tälern der großen Flüsse und Ströme vor. In den Alpen nur vereinzelt und großen Gebieten fehlend, sonst selten.


Wissenswertes

Ähnlich: Hohe Wiesenraute (TT morisonii C. C. GMEL.): Blütenrispe nicht zusammengezogen, sondern ausladend, Stengel glänzend, Fiederblättchen der obersten Stengelblätter nicht länglich-lanzettlich, sondern lineal, also eindeutig schmäler. Gesicherte Vorkommen sind nur vom Alpensüdfuß bekannt. Andere Angaben sind zweifelhaft.


Bildrechte

Bildlizenz: Das Bild wurde unter der Lizenz GNU Free Documentation License veröffentlicht und darf unter den Bestimmungen dieser Lizenz weiterverwendet werden.

Bildautor/Bildquelle: Kurt Stueber

 

Anzeigen zum Thema:

 

 


Wirsingkohl Melissa F1
Wirsingkohl Melissa F1

ab 3.99 EUR


Saatband Sommermöhre Rainbow Mix F1
Saatband Sommermöhre Rainbow Mix F1

ab 5.99 EUR


Elho® Birdgarden anthrazit
Elho® Birdgarden anthrazit

ab 16.95 EUR


Velda® Teichkescher
Velda® Teichkescher

ab 37.50 EUR


Dieffenbachie AquaForWeeks braun
Dieffenbachie AquaForWeeks braun

ab 19.95 EUR


Nelke
Nelke


Himbeere
Himbeere


Rispiger Eisenhut
Rispiger Eisenhut


Purpurtanne
Purpurtanne


Zirbel-Kiefer, Arve, Zirbe
Zirbel-Kiefer, Arve, Zirbe



Pflanzenversand:
Pflanzenversand - Pflanzen kaufen