Pflanzen-Portal.com - Die Botanik und Garten-Datenbank
Nelke   Strauch-Margerite   Kornblume   Tausendschön   Löwenmäulchen   Stockmalve   Zwergpalme  
Pflanzen-Statistik:

111
3051
124348
Pflanzen in der Datenbank
Produkte im Pflanzenshop
Pflanzen wurden gesucht
Gefragteste Pflanze: Clematis

  • »  Pflanzen Toolbar
Suchbegriff:   » Erweiterte Suche

 

Pflanzen-Familie Palmengewächse (Arecaceae)

Palmengewächse (Arecaceae) Systematik:

Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida)
Unterklasse: Commelinaähnliche (Commelinidae)
Ordnung: Palmenartige
Familie: Palmengewächse (Arecaceae)

Allgemeines:
Die Palmen sind eine sehr alte Pflanzenfamilie - schon zur Zeit der Dinosaurier, in der Kreidezeit, sind Vertreter nachgewiesen. Im Unterschied zu anderen Bäumen verzweigen sie sich nicht, sondern entwickeln einen "schopfartigen" Wuchs, bei dem die Blätter an der Spitze des Stammes entspringen und so die charakteristische "Palmenform" entwickeln. Ein Blick in die Systematik beweist diesen Unterschied zu den Bäumen. Zusammen den Gräsern, gehören sie zur Klasse der einkeimblättrigen Pflanzen (Liliopsida).

Durch ihre lange Geschichte hat die Familie der Palmen eine riesige Vielfalt entwickelt. Sie umfasst heute mehr als 200 Gattungen ungefähr 2600 Arten.
Allen gemeinsam ist ihnen, dass sie frostfreies Klima zum Gedeihen benötigen. Nur ganz wenige haben sich an niedrige Temperaturen angepasst. So ca. die einzige "echte Europäerin" unter den Palmen, die Zwergpalme (Chamaerops humilis), die im SW-lichen telmeerraum natürlich vorkommt. Ansonsten sind sie anspruchslos und vom Meeresstrand bis in 4000 m Seehöhe sind Vertreter der Palmen zu finden.

Wuchs, Blüten, Früchte, Blätter
Entsprechend ihrer Vielfalt sehen Palmen sehr unterschiedlich aus. Charakteristisch ist, dass sie über kein sekundäres Dickenwachstum verfügen, dass heißt, sie können im Laufe ihres Lebens nicht "dicker" werden, wie wir es von unseren Waldbäumen gewöhnt sind. Palmen bilden aber nicht nur die bekannten langen Stämme aus. Manche Arten entwickeln auch einen "strauchartigen" Habitus, und werden nur ca. 2 -3 m hoch. Solche Formen kommen häufig auch als Zimmerpflanzen zum Einsatz.

Die Blütenstände sind häufig getrennt geschlechtlich, es gibt auch rein weibliche und rein männliche Palmenarten. Viele sind unscheinbar, allerdings gehört auch die größte bekannte Blüte (Gattung Corypha) zur Familie der Palmen.

Die Bestäubung erfolgt durch den Wind oder durch Insekten. Die Früchte sind meist Steinfrüchte oder Beeren, seltener Schließfrüchte. Zahlreiche Palmenarten haben genießbare Früchte und sind unverzichtbare Nahrungsbestandteile in der jeweiligen Region (Dattelpalmen, Ölpalmen, Kokospalmen, Sagopalmen). Die Blätter werden als Palmwedel bezeichnet. Sie sind fiedrig oder gefächert, was auch der Grund ihres Namens ist (Palmae bedeutet auf Latein "Handfläche"). Sie entwickeln keine riesigen Wurzelsysteme, daher sind sie auch in Kübeln leicht zu kultivieren, sofern sie genug Licht und Wärme haben.

Nutzen
Viele Palmen sind wichtige Nutzpflanzen und beinahe jeder Teil der Pflanze ist für den Menschen nützlich

Beispiele für Palmen, deren Früchte als Nahrung dienen:

  • Dattelpalme (Phoenix dactylifera), Kokospalme (Cocos nucifera), Ölpalmen (Elaeis)

Beispiel für Palmen Holznutzung:

  • Rotangpalmen (Calamus) für Rattanmöbel

Beispiele für Palmen als Zimmerpflanzen:

  • Hanfpalme (Trachycorpus fortunei)
  • Königspalme (Roystonea regia)
  • Bergpalme (Chamaedorea elegans)

Beispiele für Palmen als Elemente der Gartengestaltung:

  • Europa: Zwergpalme (Chamaerops humilis)
  • USA: Washingtonia (Washingtonia filifera): charakteristischer kalifornischer Alleebaum
  • Palmetto-Palme (Sabal palmetto): Alleebaum in Florida; bis zu 25 m hoch

Botanische Systematik (nach Dransfield und Uhl), eine Neuordnung der Systematik nach molekularbiologischen Erkenntnissen hat sich bisher noch nicht durchgesetzt.

  • Unterfamilie Nypoideae Griffith: Nur einer Art:
          • Nipapalme (Nypa fruticans)
  • Unterfamilie Calamoideae Beilschmied: zwei Triben und 21 Gattungen:
    • Tribus Calameae: acht Subtriben:
      • Subtribus Ancistrophyllinae: drei Gattungen (Beispiel:)
        • Gattung Laccosperma
        • Gattung Eremospatha
      • Subtribus Eugeissoninae:
        • Gattung Eugeissona
      • Subtribus Metroxylinae:
        • Gattung Korthalsia
        • Gattung Metroxylon - Sagopalmen
      • Subtribus Calaminae: acht Gattungen (Beispiel:)
        • Gattung Calamus - Rotangpalmen: ca. 400 Arten.
        • Gattung Daemonorops: ca. 115 Arten.
        • Gattung Eleiodoxa
        • Gattung Salacca - Salak-Palmen
        • Gattung Progontium
        • Gattung Retispatha
        • Gattung Ceratolobus
      • Subtribus Plectocomiinae:
        • Gattung Plectocomia
        • Gattung Myrialepis
        • Gattung Plectocomiopsis
      • Subtribus Pigafettinae:
        • Gattung Pigafetta
      • Subtribus Raphiinae:
        • Gattung Raphia
      • Subtribus Oncocalaminae:
        • Gattung Oncocalamus
    • Tribus Lepidocaryeae:
        • Gattung Lepidocaryum
        • Gattung Mauritia
        • Gattung Buriti-Palme (Mauritia flexuosa) Mauritiella
    • Tribus Chuniophoeniceae
          • Tahina spectabilis (einzige Art der Gattung)
  • Unterfamilie Coryphoideae Burnett: drei Triben und 45 Gattungen:
    • Tribus Corypheae: vier Subtriben:
      • Subtribus Thrinacinae: vierzehn Gattungen (Beispiel:)
        • Gattung Chamaerops
        • Gattung Zwergpalme (Chamaerops humilis)
        • Gattung Chelyocarpus
        • Gattung Coccothrinax
        • Gattung Cryosophila
        • Gattung Itaya
        • Gattung Rhapidophyllum
        • Gattung Steckenpalmen, Rutenpalmen (Rhapis)
        • Gattung Schippia
        • Gattung Thrinax
        • Gattung Hanfpalmen (Trachycarpus)
        • Gattung Trithrinax
        • Gattung Zombia
      • Subtribus Livistoninae: zwölf Gattungen (Beispiel:)
        • Gattung Acoelorraphe
        • Gattung Hesperidenpalmen (Brahea)
        • Gattung Wachspalmen (Copernicia)
        • Gattung Colpothrinax
        • Gattung Strahlenpalmen (Licuala)
        • Gattung Schirmpalmen, Livistonien (Livistona)
        • Gattung Loulu-Palmen (Pritchardia)
        • Gattung Serenoa
        • Gattung Petticoat-Palmen (Washingtonia)
      • Subtribus Coryphinae:
        • Gattung Chuniophoenix
        • Gattung Schopfpalmen (Corypha)
        • Gattung Kerriodoxa
        • Gattung Nannorrhops
      • Subtribus Sabalinae:
        • Gattung Sabal - Sabal-Palmen, Palmetto-Palmen
    • Tribus Phoeniceae:
        • Gattung Dattelpalmen (Phoenix)
    • Tribus Borasseae: zwei Subtriben:
      • Subtribus Lataniinae:
        • Gattung Borassus - Palmyrapalmen (Borassus flabellifer)
        • Gattung Borassodendron
        • Gattung Latania
        • Gattung Lodoicea - Seychellenpalme (Lodoicea maldivica)
      • Subtribus Hyphaeninae:
        • Gattung Bismarckpalme (Bismarckia nobilis Hildebr. & H.Wendl.)
        • Gattung Doumpalmen (Hyphaene)
        • Gattung Medemia
  • Unterfamilie Ceroxyloideae Drude: drei Triben und elf Gattungen:
    • Tribus Cyclospatheae:
        • Gattung Pseudophoenix
    • Tribus Ceroxyleae:
        • Gattung Ceroxylon
        • Gattung Juania
        • Gattung Oraniopsis
        • Gattung Ravenea
        • Gattung Louvelia
    • Tribus Hyophorbeae:
        • Gattung Hyophorbe - Flaschenpalme (Hyophorbe lagenicaulis), Spindelpalme (Hyophorbe verschaffeltii)
        • Gattung Chamaedorea - Bergpalmen
        • Gattung Gaussia
        • Gattung Synechanthus
        • Gattung Wendlandiella
  • Unterfamilie Arecoideae Burnett: fünf Triben und 112 Gattungen:
    • Tribus Caryoteae: drei Gattungen (Beispiel:)
        • Gattung Arenga - Zuckerpalmen
        • Gattung Caryota - Fischschwanzpalmen, Brennpalmen
    • Tribus Iriarteae: zwei Subtriben:
      • Subtribus Iriarteinae: vier Gattungen (Beispiel:)
        • Gattung Socratea - Stelzenpalmen
      • Subtribus Wettiniinae:
        • Gattung Wettinia
        • Gattung Catoblastus
      • Subtribus Podococceae:
        • Gattung Podococcus
    • Tribus Areceae: fünfzehn Subtriben:
      • Subtribus Oraniinae:
        • Gattung Orania
        • Gattung Halmoorea
      • Subtribus Manicariinae:
        • Gattung Manicaria
      • Subtribus Leopoldiniinae:
        • Gattung Leopoldiana
      • Subtribus Malortieinae:
        • Gattung Reinhardtia
      • Subtribus Dypsidinae: sechs Gattungen
      • Subtribus Euterpeinae: sechs Gattungen (Beispiel:)
        • Gattung Euterpe - Kohlpalme (Euterpe edulis)
      • Subtribus Roystoneinae:
        • Gattung Roystonea - Königspalmen
      • Subtribus Archontophoenicinae: sieben Gattungen
      • Subtribus Cyrtostachydinae:
        • Gattung Cyrtostachys
      • Subtribus Linospadicinae: vier Gattungen (Beispiel:)
        • Gattung Howea - Kentia-Palmen
      • Subtribus Ptychospermatinae: neun Gattungen
      • Subtribus Arecinae: acht Gattungen (Beispiel:)
        • Gattung Areca - Betelpalmen
        • Gattung Pinanga
      • Subtribus Iguanurinae: ca. 27 Gattungen
      • Subtribus Oncospermatinae: acht Gattungen
      • Subtribus Scelerospermatinae:
        • Gattung Marojejya
        • Gattung Sclerosperma
    • Tribus Cocoeae: sechs Subtriben:
      • Subtribus Beccariophoeniinae:
        • Gattung Beccariophoenix
      • Subtribus Butiinae:
        • Gattung Allagoptera
        • Gattung Butia - Geleepalme (Butia capitata)
        • Gattung Cocos - Kokospalme (Cocos nucifera)
        • Gattung Jubaea - Honigpalme (Jubaea chilensis)
        • Gattung Lytocaryum - Kokospälmchen (Lytocaryum weddelianum)
        • Gattung Parajubaea
        • Gattung Polyandrococos
        • Gattung Syagrus
      • Subtribus Attaleinae:
        • Gattung Attalea - Babassupalme (Attalea phalerata)
      • Subtribus Elaeidinae:
        • Gattung Barcella
        • Gattung Ölpalmen (Elaeis)
      • Subtribus Bactridinae:
        • Gattung Acrocomia
        • Gattung Stachelpalmen (Aiphanes)
        • Gattung Astrocaryum
        • Gattung Bactris - Pfirsichpalme (Bactris gasipaes)
        • Gattung Desmoncus
        • Gattung Gastrococos
      • Subtribus Geonominae:
        • Gattung Asterogyne
        • Gattung Calyptrogyne
        • Gattung Calyptronoma
        • Gattung Geonoma
        • Gattung Pholidostachys
        • Gattung Welfia
  • Unterfamilie Phytelephantoideae:
        • Gattung Ammandra
        • Gattung Palandra
        • Gattung Steinnusspalmen (Phytelephas)

 

2 Einträge aus der Familie Palmengewächse (Arecaceae) gefunden:

» Kokospalme - Kokospalmen (Cocos)
» Zwergpalme - Zwergpalmen (Chamaerops)

 

Anzeigen zum Thema:

 


Malbuch und/oder Buntstifte
Malbuch und/oder Buntstifte

ab 12.95 EUR


Luxform® Sockellampen-Set Lyon
Luxform® Sockellampen-Set Lyon

ab 84.95 EUR


Gardena® Accu-Trimmer EasyCut
Gardena® Accu-Trimmer EasyCut

ab 124.99 EUR


Tulpen Mischung ?Marilyn? + ?Sky High Scarlet?
Tulpen Mischung ?Marilyn? + ?Sky High Scarlet?

ab 12.50 EUR


Amaryllis Pretty Nymph
Amaryllis Pretty Nymph

ab 9.95 EUR


Stech-Fichte, Blautanne
Stech-Fichte, Blautanne


Glänzende Seerose
Glänzende Seerose


Hemlocktanne
Hemlocktanne


Gewöhnliche Fichte
Gewöhnliche Fichte


Acker-Schwarzkümmel
Acker-Schwarzkümmel