Pflanzen-Portal.com - Die Botanik und Garten-Datenbank
Nelke   Strauch-Margerite   Kornblume   Tausendschön   Löwenmäulchen   Stockmalve   Zwergpalme  
Pflanzen-Statistik:

111
3051
124348
Pflanzen in der Datenbank
Produkte im Pflanzenshop
Pflanzen wurden gesucht
Gefragteste Pflanze: Clematis

  • »  Pflanzen Toolbar
Suchbegriff:   » Erweiterte Suche

 

 

Pflanzen und Blütenpflanzen - Gattung Buchen (Fagus)

Buchen (Fagus)

Systematik:

Abteilung: Rosenähnliche (Rosidae)
Klasse: Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige (Rosopsida)
Ordnung: Buchenartige (Fagales)
Familie: Buchengewächse (Fagaceae)
Unterfamilie: Fagoideae
Gattung: Buchen (Fagus)

Allgemeines:
Die Gattung der Buchen ist in den nördlichen Breiten der gemäßigten Zonen rund um die Welt vertreten, in Europa selber jedoch nur mit 2 Arten, der Rotbuche (F. sylvatica) und der Orientbuche (F. orientalis), wobei die größte Artenvielfalt sich in Ostasien befindet. Gebiete mit strengen, trockenen Wintern verträgt die Buche nicht und meidet sie daher. Weiter südlich ist es ihnen zu warm und so sind sie dort nur in den Gebirgslagen anzutreffen.
Buchen sind sommergrün und besitzen eine glatte, grau bis silbergraue Rinde. Eine Borke wird nur bei manchen Arten im hohen Alter (das 300 Jahre und mehr betragen kann) ausgebildet. Die wechselständigen Laubblätter sind gezähnt oder gekerbt und ganzrandig.
Buchen sind monözisch, d.h sie sind einhäusig getrenntgeschlechtig und werden druch den Wind bestäubt. Die männlichen Blütenstände sehen aus wie Kätzchen, wohingegen die weiblichen Blüten aus drei zusammenstehenden Teilen bestehen, welche die Bucheckern, die dreikantigen Nüsse der Buchen, bilden.
Die Hauptnutzung der Buche besteht in der Verwendung des Holzes selber, als Möbelholz, Bauholz und auch als Brennholz. Wegen ihrer Härte und hohen Biegefestigkeit, wird sie im Möbelbau sehr geschätzt. Der hohe Brennwert des Holzes macht die Buche zu einem der besten Hölzer für Öfen und Kamine

Die Nüsse der Buche, die Bucheckern, werden zur Ölproduktion genutzt, da sie 40-50% Ölgehalt aufweisen. Dieses Öl finde als Speiseöl Verwendung. Aber auch roh sind die Bucheckern essbar, hier sollte man jedoch darauf achten, nicht zu viele zu essen, da sie eine leicht giftige Substanz (Fagin) enthalten, das zu Erbrechen und Durchfall führen kann.

Systematik:
Es werden elf Buchenarten beschrieben:

  • Rotbuche (F. sylvatica)
  • Orient-Buche (F. orientalis)
  • Kerb-Buche (F. crenata)
  • Englers Buche (F. engleriana)
  • Zackenblättrige Buche (F. asplenifolia)
  • Amerikanische Buche (F. grandifolia)
  • Taiwan-Buche (F. hayatae)
  • Japanische Buche (F. japonica)
  • Chinesische Buche (F. longipetiolata)
  • Glänzende Buche (F. lucida)
  • Mexikanische Buche (F. mexicana)

 

 


Damen-Regenstiefel halbhoch
Damen-Regenstiefel halbhoch

ab 19.95 EUR


Phlox
Phlox

ab 11.99 EUR


Luxform® Mais-Lampe GY6 90-LED
Luxform® Mais-Lampe GY6 90-LED

ab 14.99 EUR


Greisenhaupt
Greisenhaupt

ab 7.95 EUR


Damenstiefel braun
Damenstiefel braun

ab 29.95 EUR


Weissdorn
Weissdorn


Stinkende Nieswurz
Stinkende Nieswurz


Gelber Eisenhut
Gelber Eisenhut


Winterling
Winterling


Heide-Wacholder
Heide-Wacholder